Koi-Koi!

Man kann Summer Wars natürlich auch verstehen, ohne das Spiel Koi Koi zu kennen, und doch kann es nicht schaden, sich damit vertraut zu machen – so wie der James-Bond-Film Casino Royale auch mehr Spaß macht, wenn man die Regeln der Poker-Variante Texas Hold ‚em kennt.

In Koi Koi finden wir Elemente sowohl eines Stichspiels (z.B. Skat), wie auch eines einfachen „Sammelspiels“ wie etwa Rommé oder Canasta – und des schon erwähnten Poker.

Vereinfacht gesagt geht es darum, eine Karte aus der Hand zu den 6-8 offenen Karten in der Tischmitte zu legen. Zeigt die eigene Karte die gleiche Kartenfarbe („Monat“ bei Hana Fuda) wie eine schon liegende Karte, darf man beide Karten nehmen und als Beute an die Seite legen. Das Ziel ist es, punktebringende Kombinationen zu erbeuten, zum Beispiel

  • „alle purpurnen Fahnen“ oder
  • „alle Fahnen mit Schrift“ oder
  • die Tiere „Reh, Wildschwein und Schmetterling“

(wobei all diese Karten zu verschiedenen Monaten gehören, was ein gleichzeitiges Erbeuten unmöglich macht und eben der Reiz des Spieles ist).

Besitzt ein Spieler am Ende seines Zuges eine solche Kombination, kann er entweder aufhören (und die Punkte kassieren) oder er ruft:

„Koi Koi!“

… und spielt weiter. Dadurch würde sich der Punktwert der nächsten Kombinationen, die er vielleicht erbeutet, verdoppeln – aber gleichzeitig steigt das Risiko, denn ein anderer Spieler bis dahin mehr Punkte macht und das Spiel beendet!

Womit sich zeigt, dass die Rechnung, ein Glückspiel-untaugliches Kartenspiel zu entwerfen, nicht aufgegangen ist…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s